Mein Werdegang in der Kreativität

 

Einen kreativen Beruf zu erlernen war mir schon in meiner Kindheit ein Bedürfnis.

Da ich den Umgang mit Menschen liebe und die Ästhetik für mich wichtig ist, war der Beruf der Coiffeuse für mich das Ideal. Meine ganze Familie ist in verschiedenen Formen kreativ.
Meine Lehre habe ich 1983 in Küssnacht am Rigi erfolgreich abgeschlossen. Nach 7jähriger Erfahrung habe ich mich entschlossen mein eigenes Geschäft in Landquart zu eröffnen.

 

Immer wieder suchte ich nach einer neuen Herausforderung.

 

Mit der 8-sam Ausbildung (Ganzheitliche energetische Körperarbeit) ehemals Eugemed fand ich diese. Die 8-sam Methode, nimmt die Menschen als Einheit in Körper Geist und Seele wahr. Im Jahr 2004 begann ich die Ausbildung.

 

Während der Ausbildung wurden mir meine Gefühle und Erfahrungen aus meiner Kindheit wieder geöffnet, zu einer Welt, die kaum zu erklären ist.

 

Durch meine Mutter und ihrer Hilfe begann ich Engel zu töpfern. Neue Möglichkeit und Erfahrungen öffneten mir den Zugang, um in die feinstoffliche Welt ein zu tauchen.

 

Beim Gestalten persönlicher Engel durften ich Botschaften der Engel empfangen und der Person, die den Engel bekam mitgeben.

 

Irgendwann entstanden auch Göttinnen, die eine völlig andere Energie verkörpern, erdiger, beständiger. Die Engel sind ätherischer, sie fühlen sich sanfter, luftiger an als die Göttinnen.

 

Mit der Zeit kam das Bedürfnis zu malen, es entstanden Energie- und Seelenbilder aus Acryl- und Pastellfarben. Auf Anfrage (von Freundinnen) kamen Engelbilder dazu.

 

Seit 2011 ist mein grosszügig ausgestaltetes Geschäft an der Schulstrasse 15 in Landquart. Das Malatelier ist inzwischen nach Rabius umgezogen. Hier biete ich montags und dienstags auch energetische Behandlungen an

 

Im Verkaufsraum meines Geschäfts erwarten Sie meine nicht alltäglichen Kreationen: Töpferware, Bilder, Karten und Taschen.

 

Es gibt nichts Schöneres, als der Freude einer Kundin oder Kunde zu begegnen wenn sie/er was Persönliches entgegennehmen darf.

 

Ich bin dankbar für die wunderbare Arbeit die ich machen darf, sei es als Coiffeuse, in der energetischen Körperarbeit, beim malen oder töpfern.